Quand tu veux construire un bateau …

Im Rahmen unserer Beratungspraxis erleben wir immer wieder Unternehmen oder Organisationseinheiten, deren Mitarbeiter offensichtlich nur einen kleinen Teil Ihrer Leistungsfähigkeit und Ihres Könnens abrufen.
Als wesentliche limitierende Faktoren machen wir immer wieder mangelnde Motivation und mangelhafte Identifikation mit einem erstrebenswerten gemeinsamen Ziel aus. Oft fehlt schlicht ein gemeinsames Verständnis darüber, welche unternehmerischen Ziele die Organisation verfolgt und auf welchen Wegen diese erreicht werden können.
Hierfür haben wir ein Modell entwickelt, das Organisationen systematisch über Visionen, Missionen, Strategien und Maßnahmen zum gemeinsamen Erfolg führt.

Motivation durch Vision

Menschen, denen der Blick auf ein erstrebenswertes Ziel abhanden gekommen ist, verlieren die wichtigsten Werkzeuge für ihre tägliche Arbeit: Identifikation, Motivation und Begeisterung.
Die Einbettung in feingliedrige Organisationsstrukturen, komplexe und starre Prozesse sowie hierarchische Aufgaben- und Verantwortungsbereiche begünstigen den Rückzug des einzelnen in seine Komfort-Zone und behindern Kreativität, das »über den Tellerrand schauen« und die Übernahme von Verantwortung. Typische Merkmale solcher Situationen sind z.B. häufiges zurück-delegieren bzw. »nach oben delegieren« sowie die Neigung dazu, Ursachen von Problemen, Fehlern oder schlechten Ergebnissen jeweils in erster Linie außerhalb der eigenen Organisation bzw. des eigenen Verantwortungsbereichs zu suchen.
Eine solche »Dienst nach Vorschrift«-Einstellung vermeidet möglicherweise den einen oder anderen Konflikt, verhindert aber auch die konstruktive Auseinandersetzung mit Herausforderungen und führt dadurch unweigerlich zu schlechten Ergebnissen und damit weiterer Frustration. Ein oft damit einher gehendes internes Gegeneinander statt eines Miteinanders verschärft die Problematik weiter.

Der Weg aus diesem Teufelskreis gelingt nicht durch die Verschärfung von Vorgaben und Richtlinien oder akribischerem Controlling, sondern nur durch innere Motivation der beteiligten Personen.
Diese Motivation kann nicht »angeordnet« werden. Und entgegen häufiger Annahmen kann man auch nicht nachhaltig »motivieren«. Motivation muss von innen kommen. Motivation ist innerer Antrieb als Ergebnis einer klaren Vorstellung, was auf welchem Weg erreicht werden soll und kann.
Menschen mit einem klaren Ziel vor Augen und der festen Überzeugung, dies erreichen zu wollen und zu können, werden das Ziel erreichen oder sogar übertreffen und dadurch zusätzliche Motivation und Energie für neue Herausforderungen generieren. In jedem Fall werden sie erfolgreicher sein als solche, die sich vorrangig mit dem Weg, der Ausrüstung, widrigen Rahmenbedingungen und eventuellen Versicherungen dagegen beschäftigen. Oder, um es mit den Worten von Antoine de Saint-Exupéry etwas poetischer auszudrücken:

Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois, couper des planches et distribuer du travail, mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.
(Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.)

Management und Führung

Natürlich soll dies kein Plädoyer für Chaos und gegen Organisation und Methodik sein.
Es ist wichtig und richtig, detailliert zu planen und die Einhaltung der Pläne zu überwachen. Noch wichtiger ist es aber, stets das übergeordnete Ziel im Auge zu behalten und auf Veränderungen so zu reagieren, dass dieses Ziel trotzdem erreicht wird.
Definierte Prozesse, Methoden, Standards und Werkzeuge sind sinnvoll, um einen vordefinierten Weg effektiv zu verfolgen. Noch sinnvoller ist es aber, die individuellen Stärken der Beteiligten zu nutzen und zielgerichtete Interaktion zum kreativen und effizienten Umgang mit Herausforderungen zu fördern.

Um ein diesen Aspekten förderliches Umfeld zu schaffen, ist es nicht ausreichend, Strukturen, Prozesse und Systeme zu definieren. Es ist notwendig, den Beteiligten eine Vision und eine Richtung vorzugeben, diese durch persönliche Interaktion und ohne sich in Details zu verlieren verständlich zu machen und die zur erfolgreichen Umsetzung notwendige Leidenschaft zu entfachen.
Ersteres wird als Management bezeichnet, letzteres als Führung. In der Praxis werden diese beiden sich durchaus unterscheidenden Verantwortungsbereiche leider oft auf einzelne Personen vereint, die nicht für beide gleichermaßen geeignet bzw. ausgebildet sind.

Von der Vision zum Tagesgeschäft

Vision - Mission - UmsetzungWir unterstützen Sie bei der Formulierung und Konkretisierung Ihrer Vision.

Die Vision ist die Abbildung von konkreten Erwartungen, Vorstellungen, Beobachtungen oder Erfahrungen auf den für Sie relevanten Kontext.
Sie gründet auf einer wirklichkeitsnahen Vorstellung von der aktuellen Situation und der Zukunft und erzeugt Bilder mit denen man sich identifizieren und für die man sich begeistern kann.

Wir unterstützen Sie bei der Formulierung und Konkretisierung Ihrer Mission.
Die Mission leitet sich logisch aus der Vision ab.

Die Mission erklärt den Zweck und den Nutzen Ihrer Organisation in Form eines realistischen Idealbilds bzw. Zielzustands.
Nach außen macht die Mission deutlich, wofür die Organisation steht und bildet die Basis der gemeinsamen Identität;
Nach innen beantwortet die Mission die Fragen: »Was wollen wir gemeinsam erreichen?«, »Wofür stehen wir als Gemeinschaft?« und » Welche Werte und Prinzipien leiten unser Handeln?«.

Wir unterstützen Sie dabei, sinnvolle Ziele zu setzen.
Unternehmerische Ziele sind definierte qualitative oder quantitative Soll-Zustände und führen bei Erfüllung zur erfolgreichen Umsetzung der Mission.

Wir unterstützen Sie bei der Definition und Verfeinerung einer geeigneten Strategie.
Die Strategie (im wirtschaftlichen Sinne) sind geeignete Verhaltensweisen zur Erreichung der unternehmerischen Ziele.

Wir unterstützen Sie dabei, geeignete Projekte, Programme und Maßnahmenpakete zu definieren, zu initiieren und umzusetzen, die zur Erreichung der Ziele geeignet sind.

Bei Bedarf unterstützen wir Sie im operativen Tagesgeschäft bei der Umsetzung der Maßnahmen.

Unser vielfach erfolgreich angewandtes Modell (Vision → Mission → Strategie → Maßnahmen) ist in jeder Organisationseinheit auf jedem hierarchischen Level anwendbar.